-

Sprechzeiten
Mo, Di, Do   8:00 - 17:00 Uhr
Mi und Fr 8:00 - 13:00 Uhr
... und nach Vereinbarung
 
Montag · 15 | 10 | 2018
Schriftgröße
  » Allgemeines | Allgemeine Fragen

Allgemeine und häufige Fragen

Beachten Sie bitte, dass wir die Fragen nach bestem Wissen und Gewissen sowie nach dem aktuellen Kenntnisstand beantworten. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für die nachfolgenden allgemein gehaltenen Antworten. Zur Erörterung von Fragen zu Ihrer individuellen Situation bitten wir Sie um ein persönliches Gespräch mit unseren Fachärzten.


Muss ich mich auf die Untersuchung vorbereiten?

Für viele Untersuchungen sind keine Vorbereitungen erforderlich, bei anderen sind bestimmte Massnahmen einzuhalten, die Sie an unserer Anmeldung erfragen können.
 
Wie schnell erhalte ich einen Untersuchungstermin?
Je nach Art der Untersuchung am nächsten Tag bis zu etwa 3 Wochen. Ihre Voranmeldung hilft uns, den technischen Ablauf so zu organisieren, dass keine längeren Wartezeiten für Sie entstehen.  

Für ärztlich angekündigte dringliche Fälle stellen wir stets Notfalltermine zur Verfügung!
 
Wie melde ich mich an?
Telefonisch oder per E-Mail. Halten Sie hierfür den Überweisungsauftrag bereit, um möglichst präzise Angaben zur gewünschten Untersuchung machen zu können. [ » Terminvereinbarung ]
 
Wie lange dauert die Untersuchung?
Je nach Verfahren und Organ dauern die Untersuchungen unterschiedlich lange.
 
Wie lange dauert es, bis das Ergebnis vorliegt?
Das vorläufige Untersuchungsergebnis können Sie meist direkt nach dem Ende der Untersuchung erfahren. Bei Punktionen und Laborbestimmungen kann es eine Woche dauern bis das Ergebnis vorliegt und übermittelt ist.
 
Ist die Strahlenbelastung bei nuklearmedizinischen Untersuchungen schädlich?
Die verabreichte Dosis ist generell sehr gering, die radioaktive Zerfallszeit beträgt nur wenige Stunden, die biologische Einwirkzeit ist wegen der Ausscheidung über den Urin noch viel kürzer. Nebenwirkungen können mit größter Sicherheit ausgeschlossen werden.
 
Muss wegen der Strahlenbelastung ein gewisser Abstand zw. den Untersuchungen eingehalten werden?
Nein. Die Strahlenbelastung ist so gering, dass ein zeitabhängiger Dosissteigerungseffekt nicht festzustellen ist. Bei der Kernspintomographie kommt es zu keiner Strahlenbelastung.
 
Kann ich meine kleinen Kinder zum Untersuchungstermin mitbringen?
Ja. Bitte beachten Sie aber, dass Kinder während Ihrer Untersuchung nicht im Behandlungsraum bleiben dürfen und von unserem Personal meistens auch nicht beaufsichtigt werden können. Ggf. vorherige Rücksprache.
 
Gibt es Nebenwirkungen von Kontrastmitteln?
Echte Kontrastmittelallergien sind heute extrem selten geworden. Beachten Sie aber bitte bei den jodhaltigen Röntgenkontrastmitteln, dass eine unbehandelte Schilddrüsenüberfunktion und eine Kontrastmittelallergie ebenso ausgeschlossen sein müssen wie eine schwere Nierenfunktionsstörung.
 
Wie hoch ist die Strahlenbelastung bei Röntgenuntersuchungen?
Die Belastung ist bei unseren modernen Geräten entsprechend der Einhaltung moderner Qualitätsrichtlinien auf ein Minimum reduziert. Zur Information verweisen wir auf Veröffentlichungen des Bundesamts für Strahlenschutz zum Thema.
 
Kann ich mir einen Termin über das Internet besorgen?
Z. Zt. noch nicht. Die Seite befindet sich im Aufbau.
 
Kann ich einen bestehenden Termin über das Internet absagen?
Z. Zt. noch nicht. Die Seite befindet sich im Aufbau.
 
Kann ich Ihrer Praxis meine Überweisung nachträglich per E-Mail übersenden?
Nein. Patientenvertrauliche Daten dürfen wir derzeit nicht über das Internet austauschen.


 
 
Letzte Aktualisierung: Dezember 2017
» Kontaktformular     » Standort | Anfahrt     » Impressum     » Datenschutz     » Rechtliche Hinweise

© 2018 · steinweg.net